Frauen setzen weiter auf die Jugend

Die gute Jugendarbeit des SV Fortuna Freudenberg trägt weiter Früchte! So sagten mit Neele Daub, Celine Jungermann, Gianna Petri und Marlen Sundermann nun vier Spielerinnen aus der eigenen Jugend für die kommende Saison 2017/2018 zu. Die vier Mädchen des Jahrgangs 2000 spielen derzeit noch für die B-Juniorinnen der Fortuna, ab Sommer verstärken sie dann die Landesliga-Mannschaft von Trainer Volker Poggel.

Neele Daub begann 2013 bei der Fortuna mit dem Fußball spielen. Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt in den USA in der Saison 2015/2016, ist die Mittelfeldspielerin aus Meiswinkel seit letztem Sommer wieder eine feste Stütze für die Regionalliga-Mannschaft von Trainerin Mareike Schirdewahn. Neele selbst spielt am liebsten im rechten oder offensiven Mittefeld oder im Sturm und bestritt in der noch laufenden Regionalliga-Saison bisher 17 Partien.

Gianna Petri kommt aus Neunkirchen und spielt seit drei Jahren (Saison 2014/2015) für die „Fleckerinnen“. Gianna spielt am liebsten in der Innenverteidigung und bestritt in dieser Saison zwölf Partien für die Fortuna. Dabei erzielte sie zwei Tore und fungierte als Kapitänin auch als „verlängerter Arm“ zwischen Trainerin und Mannschaft.

Celine Jungermann begann 2011 mit dem Fußball spielen – natürlich bei der Fortuna. Die gebürtige und derzeit auch wohnhafte „Fleckerin“ spielt am liebsten auf der rechten Außenverteidigerposition, kann aber auch in der Innenverteidigung agieren. Celine bestritt in der laufenden Saison bisher 16 Partien.

Die Vierte im Bunde ist Marlen Sundermann. Die Hilchenbacherin spielt seit 2013 für die Fortuna, zuvor hatte sie ihre Fußballschuhe bereits ein Jahr für den SV Dreis-Tiefenbach geschnürt. Marlen ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar und bestritt als Co-Kapitän in der laufenden Saison bisher 18  Partien. Mit vier Toren ist sie dabei die beste Torschützin ihrer Mannschaft.

„Durch die vier Mädels werden die Flexiblität und das Niveau des gesamten Kaders noch einmal deutlich erhöht. Ich bin davon überzeugt, dass sie sich auf Grund ihrer Qualität relativ schnell bei uns etablieren werden“, so Volker Poggel, Trainer der ersten Frauenmannschaft. Mit den vier internen Neuzugängen sowie der externen Verpflichtung von Melanie Bäumer (TuS Fischbacherhütte) ist die Kaderplanung der Fortuna für die Saison 2017/2018 somit abgeschlossen. 

Freuen sich bereits auf die neue Saison: (v.l.) Mark Fekadu, Neele Daub, Marlen Sundermann, Celine Jungermann, Gianna Petri und Trainer Volker Poggel.