Erste nimmt die nächste Hürde

Bezirksliga: VfR Rüblinghausen - SV Fortuna 2:3 (1:2). Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel hat unsere erste Mannschaft den siebten Tabellenplatz gefestigt und vergrößerte den Abstand auf die Abstiegszone auf komfortable neun Punkte. Die Elf von Dominic Solms erwischte einen Start nach Maß, eine Wiesemann-Hereingabe landete bei Timo Molsberger (7.) und der Mittelstürmer traf per sehenswerten Fallrückzieher zur Gästeführung. Ufuk Seyhan (34.) gelang zwar der Ausgleich, aber noch vor der Pause verwandelte Yannis Freitag (40.) einen Foulelfmeter, nachdem Dustin Holzhauer im Strafraum gefoult worden war.

Kurios war der 2:2-Ausgleichstreffer der Hausherren in Minute 66: Nach einem Foul an Dennis Weller hätte es wieder einen Elfmeter geben müssen, aber die Pfeife bleib stumm und im direkten Gegenzug traf Lukas Bindek für Rüblinghausen. „Da haben wir uns nicht clever angestellt und uns auf Diskussionen mit dem Schiedsrichter eingelassen, das darf so nicht passieren, betonte Fortunen-Coach Dominic Solms.

„Trotzdem bin ich hochzufrieden mit der Leistung der Jungs, Kompliment an die Mannschaft. Sie hat den Kampf angenommen, dagegengehalten und ist dafür mit einem Dreier belohnt worden. Einziges Manko ist die Verwertung der Konterchancen, da müssen wir auf jeden Fall dran arbeiten“, so Solms gegenüber Expressi.de. Robin Wiesemann sorgte in der 71. Minute für den 3:2-Siegtreffer der Fortuna.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok