Vier Neuzugänge

Die Personalplanungen beim SV Fortuna Freudenberg für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Vom Nachbarn TuS Alchen werden sich Robin Grimm und David Steckelbach den Fleckern anschließen. Robin Grimm ist 27 Jahre alt und seit 2014 für den TuS Aktiv. In der aktuellen Saison erzielte der Angreifer in 19 Einsätzen zwölf Tore und soll seine Torjägerqualitäten in der kommenden Spielzeit auch bei der Fortuna unter Beweis stellen. Mit der Empfehlung von sieben “Buden” aus 23 Spielen kommt der 22-jährige Mittelfeldmann David Steckelbach nach Freudenberg. Weiterhin für die Fortuna auf Torejagd geht Timo Molsberger. Der 29-jährige, Top-Torjäger mit aktuell 20 Treffern, hat trotz zwischenzeitlicher anderweitiger Planungen, seine Zusage für die kommende Saison in Freudenberg gegeben. “Wir sind natürlich sehr froh, dass Timo auch in der kommenden Saison für uns aufläuft und wir mit Robin Grimm und David Steckelbach unsere Qualität im Offensivbereich weiter erhöhen”, so 2. Vorsitzender Mieke Rosenthal, der die Neuzugänge gemeinsam mit Trainer Dominic Solms begrüßte.

190415fortuna2Personell verstärken wird sich auch die zweite Mannschaft der Fortuna, die bekanntlich ab Sommer von Fabian Wüst und Sebastian Braas trainiert wird. Marvin Otto, 23-jähriger Mittelfeld-Akteur, und Außenverteidiger Benjamin Kegler kommen ebenfalls aus Alchen und sollen den derzeitigen B-Liga-Dritten verstärken. “Beide sind nicht nur sportlich eine echte Verstärkung für uns, sondern passen auch charakterlich absolut ins Team und sind ein wirklicher Gewinn für unsere motivierte Truppe”, freut sich Fabian Wüst schon jetzt auf die bevorstehende Spielzeit.

Eine weitere Lücke konnte zudem in der Jugendabteilung geschlossen werden: Oliver Ratto wird den ehrenamtlichen Posten des Jugendleiters nach den Osterferien übernehmen und künftig die Entwicklung der Nachwuchsabteilung vorantreiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok