Halbes Dutzend gegen Hagen

Landesliga Frauen: SV Fortuna – SF Westfalia Hagen 6:0(3:0). Die Sportfreunde Westfalia Hagen, gegen die sich unsere Frauen in der Vergangenheit oft schwer getan hatten, waren am Sonntag kein Stolperstein für die Mannschaft von Trainer Volker Poggel. Nach 90 Minuten gewannen die „Fleckerinnen“ verdient mit 6:0(3:0) und ließen dabei zu keiner Zeit etwas anbrennen.

Louisa Saßmannshausen kehrte nach ihrer gelb-rot-Sperre zurück in den Kader, für sie blieb Gianna Petri auf der Bank.  Ansonsten vertraute Volker Poggel der Mannschaft, die 9:2 gegen den SSV Buer gewonnen hatte.

Die Gäste aus Hagen schienen zunächst gewillt, mitzuspielen und ihr Heil in der Offensive zu suchen, die Fortuna stellte sich aber schnell darauf ein und schnürte die Gäste relativ schnell in der eigenen Hälfte ein. In der 15. Minute belohnte Celine Jungermann dann auch die Freudenberger Bemühungen, als sie per Distanzschuss und unter gütiger Mithilfe der Hagener Torfrau zum 1:0 traf.

Spätestens ab jetzt dominierte die Fortuna das Spielgeschehen und erspielte sich weitere Torchancen. Mit einem Doppelschlag in der 29. und 30. Minute erhöhten Steffi Althaus und Pauline Fernholz dann auf 3:0,  was letztlich – trotz weiterer Tormöglichkeiten – auch den Halbzeitstand bedeutete.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nichts: Weiter war die Fortuna die dominierende Mannschaft, die Hagen in die eigene Hälfte drängte und sich Torchancen erspielte. Abermals Pauline Fernholz (48.) sowie Sabrina El-Aissati (58.) und Laura Oerter (63.) erhöhten dann auch verdientermaßen auf 6:0. Nun ließ es Freudenberg allerdings etwas ruhiger angehen und verpasste es, noch etwas für das Torverhältnis zu tun.

Dennoch stand am Ende ein verdienter 6:0-Erfolg, mit dem Trainer Volker Poggel zufrieden sein konnte: „Wir haben absolut verdient gewonnen und hätten bei besserer Chancenverwertung sicher auch noch weitere Treffer erzielen können. Ich freue mich aber über die souveräne Leistung und weitere drei Punkte.“

SV Fortuna: Bäumer, Alt, Saßmannshausen, Hertel, Hetzel (Böhme), Schöbel, Oerter, Jungermann (Daub), El-Aissati, Fernholz (Keuck), Althaus.

Vielen Dank für die Fotos an Claudia Hoof! Weitere Fotos unter: https://www.facebook.com/fleckerdamen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok