Bittere Pleite im Spitzenduell

Bezirksliga: SV Germania Salchendorf - SV Fortuna 3:2 (0:1) Mit 2:3 unterlag unsere erste Mannschaft im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel beim SV Germania Salchendorf. Während die Germanen damit schon allmählich den Meistersekt kaltstellen können, dürften unsere ohnehin nur noch vage Chance auf den Titel damit nur noch theroretischer Natur sein. 550 Zuschauer, darunter zahlreiche Fans aus dem Flecken, sahen eine packende Partie, die von Anfang an temporeichen Fußball bot, bei dem die Gastgeber zunächst die besseren Chancen hatten. Erst nach und nach kamen die Schützlinge von Dominic Solms besser in die Partie. Die beste Chance hatte Salchendorf, als ein Lupfer auf die Oberkante der Querlatte des von Maxi Schuppener gehüteten Tores fiel.

Weiterlesen

Drei Punkte dank Engel und Moll

Bezirksliga: SV Fortuna - FC Altenhof 1:0 (0:0). Im Nachholspiel besiegte unsere erste Herrenmannschaft am Sonntag den FC Altenhof mit 1:0 (0:0) und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter SV Germania Salchendorf wieder auf acht Zähler. Zu ungewohnter Zeit (Anpfiff war erst um 17 Uhr) und vor stattlicher Kulisse fanden die Jungs von Trainer Dominic Solms, der seinen 37. Geburtstag feierte, gut in die Partie und hatten gleich in der dritten Minute Pech, als Kim Küchler einen Kopfball an den linken Torpfosten setzte. Nach dem temporeichen Auftakt verflachte die Partie im Laufe des ersten Durchgangs, große Chancen waren Mangelware. Obwohl die Flecker auf gleich drei Stammkräfte verzichten mussten (Steffen Freitag, Dustin Holzhauer und Maxi Schuppener), kontrollierten sie weitgehend die Partie, ohne sich allerdings zwingende Torchancen herausspielen zu können.

Weiterlesen

Volles Programm in der Wending

Am kommenden Wochenende gibt es einige Heimspiele in der Wending: Bereits am Samstag startet die 1. Damen um 15:30 Uhr gegen den FC Donop-Voßheide. Ein wichtiges Spiel, um sich von ganz unten endgültig abzusetzen.  Weiter geht es mit dem A-Jugend-Topspiel um 17:15. Unsere Jungs (4 Spiele, 4 Siege) empfangen den Tabellenführer aus Birkelbach, der schon sieben Partien absolviert hat und mit 17 Punkten das Tableau anführt. Weiter geht es Sonntag mit dem Testspiel der 2. Damen gegen die Damenabteilung des TuS Homburg Bröltal.

Weiterlesen

Fortuna trauert um "Ecki" Günther

220211guentherMit großer Bestürzung haben wir vom Tode unseres Sportkameraden Eckhard Günther erfahren, der am Freitag dieser Woche nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren verstorben ist. "Ecki", wie ihn bei der Fortuna alle nur nannten, kam bereits im Jahr 1967 im Alter von 14 Jahren in den damaligen SSV Freudenberg. Nach seiner aktiven Zeit und seine beruflich bedingten Rückkehr nach Freudenberg übernahm er Anfang der 90er-Jahre den Posten des 1. Vorsitzenden. Auch nach seiner Amtszeit war er für den Vorstand stets ansprechbar und unterstützte die Fortuna bei zahlreichen Projekten wie z.B. der Sanierung des Kunstrasenplatzes oder dem Bau des neuen Sportheims. Im Jahr 2017 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Bis vor wenigen Monaten war er selbst in unserer Altherren-Mannschaft dienstagsabends aktiv dabei und war unser Aushängeschild in der Ü60-Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein. Wir trauern mit seiner Familie und werden "Ecki" stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Spiel gegen Altenhof fällt aus

Die für Sonntag geplante Bezirksliga-Partie unserer ersten Herrenmannschaft gegen den FC Altenhof fällt aus. Bereits am Mittwoch wurden mehrere Coronafälle innerhalb des Teams von Trainer Dominic Solms bekannt. Auch aus Altenhof wurden mehrere positive Tests gemeldet, so dass Staffelleiter Mustafa Tekir die erste Begegnung des neuen Jahres sofort absetzte. Ein Nachholtermin wird noch bekanntgegeben.

Chiara Jung verstärkt Frauen II

Neuzugang für unsere zweite Frauenmannschaft: Chiara Jung ist in der Winterpause vom SuS Niederschelden in die Wending gewechselt und wird in der Rückrunde für unsere Bezirksliga-Mannschaft auflaufen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Chiara nach mehreren Anläufen endlich für uns gewinnen konnten. Sie ist eine junge, talentierte Spielerin, die bei unserer Zweiten den nächsten Schritt gehen und sich weiterentwickeln möchte“, erklärt Sportliche Leiterin Franziska Menn. Auch Christoph Kurth-Kulczycki, Trainer der zweiten Frauenmannschaft, freut sich über die Neuverpflichtung: „Chiara wird uns mit ihrer Geschwindigkeit und ihrer Abschlussstärke gut tun und uns noch weiter verstärken.“

Weiterlesen

Hayat Jaber kehrt zur Fortuna zurück

In der Winterpause gab es bei unserer ersten Frauenmannschaft nicht nur auf dem Trainerposten Veränderungen, auch der Spielerkader hat sich gegenüber der Hinrunde leicht verändert.  So kommt mit Hayat Jaber eine alte Bekannte zurück in die Wending! Die 17-Jährige spielte bereits von 2014 bis Sommer 2019 in der Jugend der Fortuna, ehe es sie dann zum FC Iserlohn und in die B-Juniorinnen Bundesliga zog. Nach zwei Jahren wechselte sie im vergangenen Sommer zur ersten Frauenmannschaft der Sportfreunde Siegen. Im Winter entschloss sich die Freudenbergerin nun dazu, wieder zu ihrem Jugend- und Ausbildungsverein zurückzukehren und künftig für unsere erste Frauenmannschaft aufzulaufen. „Wir freuen uns sehr, dass Hayat ab sofort wieder das Trikot der Fortuna trägt. Hayat hat in der Vergangenheit bereits gezeigt, über welche fußballerischen Qualitäten sie verfügt.

Weiterlesen

Frauen 1: Klaes übernimmt bis Sommer

Trainerwechsel bei unserer ersten Frauenmannschaft! Wolfgang Klaes übernimmt den Cheftrainerposten ab sofort von Volker Poggel und wird die Westfalenliga-Mannschaft bis Sommer betreuen. „Volker Poggel hat mich nach dem letzten Saisonspiel darüber informiert, dass er sein Traineramt zur Winterpause zur Verfügung stellt. Ich bedauere diese Entscheidung sehr, glaube aber auch, dass der Mannschaft ein neuer Impuls gut tun wird“, kommentierte die sportliche Leiterin Franziska Menn den kurzfristigen Trainerwechsel. Poggel hatte die erste Frauenmannschaft seit 2014 trainiert und unter anderem den Aufstieg in die Westfalenliga sowie die beiden Kreispokalsiegen 2017 und 2020 erreicht. „Ich bedanke mich bei Volker für seine überragende Arbeit in den letzten 7,5 Jahren, ohne die der Freudenberger Frauenfußball sicher nicht da wäre, wo er heute ist“, ergänzte Menn.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok